Schon seit längerem befassen wir uns mit Gemüseanbau.

War es anfänglich ausschließlich für uns zur Selbstversorgung, ernten wir mittlerweile   so viel, um Ihnen im Hofladen unser frisch geerntetes Biogemüse anzubieten.

Im Jahr 2017 hat sich unser Team um eine Gemüsegärtnerin und Mitarbeiter erweitert, die uns mit ihrem Geschick und Fleiß bereichern.

Es stellt für uns eine besondere Herausforderung dar in dieser Höhe, mit relativ hohem Niederschlag und sehr schweren Böden Gemüse zu kultivieren.

Deshalb arbeiten wir mit folgenden unterstützenden Maßnahmen:

- Grundsätze der Permakultur

- ausschließlich Verwendung 

   alter samenfester Sorten

- einmulchen

- Bodenpflege,- aufbau

- eigener Kompost

- Zusammenspiel zwischen

   Schädling-Nützling

- Mischkultur

- Bienenweide

- Heckenbau

- Biodiversität

- Raum für Insekten und Vögel

- Gewächshäuser für

  empfindliche Kulturen

- hofeigene Samengewinnung

- schaffen von

  Kleinklimazonen durch Steine 

  und Wasser

- viel Handarbeit

Im Jahreslauf bauen wir auf ca. 2500m² Freiland und 200m² Gewächshäuser ausschließlich Biogemüse aus alten samenechten Sorten an. Deshalb finden Sie bei uns alte fast vergessene Gemüse und den dazugehörigen Geschmack. Form und Farbenvielfalt bringen dies zum Ausdruck.

Der kurze Weg zwischen Acker und Laden kommt dem Gemüse und unserer Umwelt zugute.

Bei uns ist es egal ob etwas krumm ist, es findet Verwendung.

Vielleicht können wir Sie begeistern für unsere Gemüsevielfalt und puren ungekünstelten Geschmack.

Von den ersten Radieserln im Frühjahr, über Salate, viele verschiedene Tomatensorten bis zum herbstlichen Lagergemüse haben wir immer etwas zu bieten.

Auch Kräuter haben wir im Angebot.